Pensjonat na mazurach Lawendowy Winiec luksusowe pokoje do wynajęcia aktualności zmiana nazwy Ranczo Winiec Lawendowy Winiec nudodporne logo serwis portal konferencja spotkanie pasja Lawendowy Winec nudoodporne pasje rozwijanie spotkanie konferencja Lawendowy Winiec kanał elbląski statki Lawendowy Winiec kanał elbląski słonecznik kwiat Lawendowy Winiec kanał elbląski statek wycieczka rejs

Haus am See – neues Image

Die einen mögen Veränderungen, die anderen nicht. Wir gehören zu der ersten Sorte Menschen und sehen in Veränderungen immer das Frische, das Neue, das Hoffnungsvolle.

Für uns heißt neu besser, bequemer, angenehmer und… noch leckerer.

Früher RANCZO WINIEC – heute LAWENDOWY WINIEC! Wir laden Euch ein zu einer fantastischen Zeit umgeben von Lavendelbüschen, masurischen Wäldern und Seen.

Warum LAWENDOWY WINIEC? Lavendel ist ein Symbol für Linderung, Entspannung, Ruhe und Wohlfühlen, das wir jedem unserer Gäste vermitteln möchten.

Überzeuge dich selbst, wie wir das Stichwort Agrartouristik in Masuren realisieren und erlebe eine unvergessliche Urlaubszeit am See.




Workshop in Winiec

Energiereiches Wochenende – 13. und 14. Juni – es dreht sich alles um die Entwicklung der eigenen Leidenschaften. Veranstalter ist Serwis Nudooporne, Ort: Lawendowy Winiec.

Früher hattest du Träume. Früher glaubtest du an dich selbst. Warum heute nicht mehr? Was ist passiert? An diesem Juniwochenende sehen wir uns unsere Flügel näher an, um festzustellen, was sie fesselt. Nach intensiver Arbeit mit und an sich selbst unter der Leitung einer Coachin für Selbstentwicklung entspannen wir uns auf einer Fotosession. Kennt ihr Frauen, die sich nicht gerne schminken und umziehen? Wir haben solche noch nicht getroffen!

Wir laden Euch herzlich ein, gemeinsam produktiv Zeit zu verbringen. Wir laden ein zu Abendgesprächen am See, zum gemeinsamen Lachen, zu reinigenden Tränen und vielen gefühlvollen Momenten.

Details unter www.nudoodporne.pl




Über uns schreiben

http://glow.pl/styl-zycia/rozrywka/lawendowy-winiec-idealne-miejsce-na-kameralny-wypo/


Schiffe kehren aufs Wasser zurück

Die seit 2011 andauernde Revitalisierung des Oberländischen Kanals geht zu Ende. Dieser einzigartige Wasserweg ist ab Juni 2015 wieder befahrbar. Während der Durchfahrt kann man die malerischen Kanäle, die wilde Natur und die weltweit einzigartigen Schifframpen bewundern.

Der in den Jahren 1844-81 gebaute Oberländische Kanal – auch Elbinger Kanal oder Osterode-Elbinger Kanal genannt – ist mit seinen fünf geneigten Ebenen mit dem sog. trockenen Gipfel eine weltweit einzigartige hydrotechnische Sehenswürdigkeit. Um den Höhenunterschied zwischen den Seen Jeziorak (Geserichsee) und Drużno (Drausensee) und dem Frischen Haff zu bewältigen, werden Schiffe und Segelboote auf spezielle Schienenwagen geladen und zum nächsten Kanalabschnitt mit Hilfe einer Standseilbahn befördert. Ein Wasserrad setzt die Stahlleinen in Bewegung.

Der Kanal hat eine Länge von 151 km und ist der längste befahrbare Kanal in Polen.

Der Abschnitt in der Gegend um Miłomłyn (Liebemühl) ist der älteste Teil des Kanals. Die Miłomłyn-Schleuse gilt als der Punkt 0,00, ab dem die Länge den Kanals gezählt wird. Auf der Durchfahrt passiert ein Schiff die Kammerschleusen Miłomłyn und Zielona. Ursprünglich waren es Holzschleusen, die bei einer späteren Modernisierung durch Betonschleusen ersetzt wurden. Der Abschnitt Ostróda (Osterode) – Miłomłyn (Liebemühl) ist ein Teil der sog. „Papstroute“. In den Jahren 1957-58 war auf diesem Wege Karol Wojtyła gefahren, der 1978 zum Papst - Johannes Paul II. - gewählt wurde.

Fotos: www.zegluga.com.pl